8 Mythen der Online Terminbuchung

8 Mythen der Online Terminbuchung

18 Oktober 2018

allgemeines

8 Vorurteile über Online-Buchungssysteme

Eigentlich müsste man ja mal wieder zum Friseur oder ins Nagelstudio, einen Kontrolltermin beim Zahnarzt vereinbaren oder wenigstens das Auto zur Inspektion in die Werkstatt bringen … Kennen Sie solche „Eigentlichs“?

Dann geht es Ihnen wie so vielen Menschen, die einen Besuch bei einem Dienstleister vereinbaren. Müssten. Eigentlich. Doch in der Hektik des Tages bleibt zu wenig Zeit. Oder man vergisst es halt und erst am Abend fällt es einem wieder ein: Eigentlich wollte ich doch. Aber der Anrufbeantworter verweist um diese Uhrzeit nur noch auf die Sprechzeiten. Dann halt nicht.

Das kennen Sie zur Genüge? Deshalb würden Sie Ihren Kunden ja eine Onlinebuchung anbieten, wenn nicht so viel dagegenspräche? Willkommen im Reich der Vorurteile über Online Buchungssysteme! Gerne erklären wir Ihnen, was wirklich dran ist, an den 8 Mythen der online Terminbuchung!

1. Online Terminbuchung? So etwas brauche ich nicht!

Auch wenn Sie selbst es hinbekommen, Ihre privaten Termine telefonisch zu buchen, gelingt dies vielen Ihrer (potenziellen) Kunden nicht oder nur unter erheblichem Stress. Wenn Ihre Kunden in Zukunft Onlinetermine in Ihrem Unternehmen buchen können, werden Sie von folgenden Vorteilen profitieren:

  • Verringerung der Ausfall-Termine (No-Shows) um bis zu 50% durch automatisierte Terminerinnerung.
  • Steigerung der Terminbuchungen durch eine 24/7-Buchungsmöglichkeit.
  • Unbeschränkter Zugriff auf den Terminkalender von überall und zu jeder Zeit.
  • Mehr Zeit und mehr Aufmerksamkeit für Kunden durch verringerten Organisationsaufwand.

Insgesamt steigern Sie so Ihre Umsätze bei verringerter Investition in die Terminplanung. Und begeistern ganz nebenbei Ihre Kunden, die sich über den erweiterten Service ebenso freuen wie über Ihre ungeteilte Aufmerksamkeit.

2. Online Terminbuchungen führen nur zu Fake-Buchungen

Verführt ein Buchungssystem online Kunden dazu, Termine zu vereinbaren, die sie dann nicht einhalten, weil ja alles so einfach und unverbindlich geht?

Das Gegenteil ist der Fall!

Bisherige Praxisstudien zeigen deutlich: Wenn Kunden in Ruhe einen Termin vereinbaren können, suchen sie diesen sorgfältiger aus als während eines Telefonats. Denn vor und während der Buchung haben sie die Möglichkeit, andere Termine und Verpflichtungen abzugleichen. Am Telefon ist dies nicht im selben Maße möglich, deshalb kommt es so häufig zu unbedachten Zusagen, die nicht eingehalten werden können.

Und noch einen Vorteil birgt die Onlinebuchung: Vielen Menschen fällt es schwer, einen Termin rechtzeitig abzusagen. Sie drücken sich davor oder vergessen es schlichtweg. Anschließend ist ihnen dies vielleicht peinlich und sie melden sich womöglich nie wieder bei Ihnen.

Online erhalten Kunden nicht nur eine Terminerinnerung, sie können einen Termin auch problemlos verschieben. Das fällt vielen leichter. Absagen treffen rechtzeitig ein und der freigewordene Termin kann neu vergeben werden. So ist beiden Seiten geholfen, denn bei langfristigen Terminplanungen lassen sich Fehlbuchungen nun mal nicht zu 100 Prozent vermeiden. Verringern lassen sie sich dagegen schon!

3. Der direkte Kontakt zum Kunden geht verloren

Computer, Laptop, Smartphone, Tablet – wir alle nutzen täglich ein bis mehrere Geräte, um online zu gehen. Die Befürchtung, dass wir dadurch einsamer werden, hat sich nicht bestätigt. Für die meisten Menschen sind mehr Möglichkeiten zur einfachen Kontaktaufnahme hinzugekommen.

Und gerade weil die Onlinebuchung ohne umständliches Telefonieren möglich ist, schätzen viele Kunden sie. Man spart Zeit und muss nicht langatmig erklären, wer man ist und was man möchte.

Zudem ist es ein echter Mythos, dass ein Telefonat persönlicher wäre als eine Onlinebuchung. Wie oft passiert es am Telefon, dass man den Namen nicht richtig aussprechen kann, eine Angestellte nicht bemerkt, dass es sich um einen wichtigen Stammkunden handelt und dergleichen mehr!

Ein Onlinebuchungssystem ist aber nicht nur für den Kunden von Vorteil. Sie können immer genau die Daten abrufen, die Sie gerade benötigen. Welche Pflegeprodukte Frau Müller bevorzugt oder ob Herr Meyer eine Allergie hat. Wie man einen schwierigen Namen ausspricht. Und was beim letzten Termin vereinbart wurde. Das ermöglicht Ihnen eine wirklich persönliche und individuelle Kundenansprache, die ein Telefonat alleine nicht leistet.

4. Eine schematische Terminvergabe passt nicht zu meinem Angebot

„Wie kann ich automatisiert Termine vergeben, wenn ich nicht weiß, was der Kunde will und wie viel Zeit dafür benötigt wird?“, fragen Sie sich jetzt vielleicht.

In der Tat wäre es sinnlos, würden Sie für jeden Kunden einen Termin von gleicher Dauer festlegen. Mit einem intelligenten Onlinebuchungssystem müssen Sie das aber auch gar nicht. Denn Sie haben die Möglichkeit, Ihre Dienstleistungen zu kategorisieren und nach Dauer und Preis im System zu hinterlegen. Somit können Sie jede Art von Anfrage in Ihrem Servicekatalog hinterlegen.

5. Meine Kunden wollen keine Termine online buchen

Glauben Sie das wirklich? Besser nicht! Verfolgen Sie Umfragen zu diesem Thema, wie sie beispielsweise 2017 das Meinungsforschungsinstitut Forsa veröffentlicht hat, werden Sie rasch bemerken, dass die Tendenz in die gegenteilige Richtung geht. Die meisten Kunden wünschen sich dringlichst, Termine online buchen zu können. Oder in Zahlen ausgedrückt:

%

Wünschen sich die Online Terminbuchung

%

Freuen sich über die Zeitersparnis

%

Schätzen die Terminvergabe rund um die Uhr

6. Online Buchungssysteme sind viel zu kompliziert zu bedienen

Jeder kann eine Online Buchungssoftware bedienen, vorausgesetzt natürlich, sie ist so leicht zu bedienen wie cituro. Das System führt Sie als Dienstleister Schritt für Schritt durch das Menü. Und sollten Sie doch einmal eine Frage haben, ist der Support verlässlich für Sie erreichbar.

Ebenso einfach können Kunden das System zur Buchung ihrer Termine verwenden. Die gesamte Oberfläche ist intuitiv und benutzerfreundlich gestaltet. Dank der einfachen Bedienung können auch Ihre Mitarbeiter sofort loslegen.

7. Solche Systeme sind zu unsicher und bergen ein hohes Ausfallrisiko

Richtig ist: Ein minimales Risiko, dass eine Software mal nicht funktioniert, besteht immer.
Aber die Wahrscheinlichkeit, dass so etwas n i c h t passiert, liegt zumindest bei der Nutzung von cituro bei 99,9%.

Mit einer Gegen-Wahrscheinlichkeit von 0,01 % könnte in Ihrem Unternehmen aber auch ein Feuer ausbrechen, jemand die auf dem PC gespeicherten Dateien löschen, die Festplatte zerstören oder ein Dieb den papiernen Terminkalender entwenden. Oder einfach das Telefon ausfallen.

Unsere Buchungssoftware rufen Sie online über den Browser ab – dies ist von Zuhause, dem Handy oder sogar im Internetcafé möglich. Damit sind all Ihre Daten verfügbar – selbst dann, wenn es im Unternehmen zu einem Problem kommt. Die strengen Regeln der Datenschutzverordnung und ein kluges System aus genau zugeteilten Nutzungsrechten sorgen zudem dafür, dass niemand Dinge einsehen kann, die er nicht einsehen soll.

8. Das ist viel zu teuer!

Wie viele Terminausfälle haben Sie monatlich, wöchentlich, täglich? Setzen wir einen Ausfall von 100,- bis 500,- € pro Woche an, verlieren Sie monatlich rund 400,- bis 2000,- €. Und dabei haben wir noch nicht berücksichtigt, wie viele Termine Ihnen aufgrund der eingangs erwähnten „Eigentlichs“ entgehen.

Was wäre es Ihnen wert, diese Ausfälle um 50 % zu reduzieren und zusätzlich neue Buchungen hinzuzugewinnen, sodass Sie schließlich das gesamte Potenzial Ihres Unternehmens und Ihres Personals nutzen können?

Wir sind davon überzeugt: Es wäre Ihnen „eigentlich“ um ein Vielfaches mehr wert, als die geringe monatliche Gebühr, die ein Onlinebuchungssystem Sie kostet.

Unser Fazit

Wie Sie sehen sind die meisten der Vorurteile gegenüber der online Terminbuchung völlig unbegründet. cituro bietet eine eine Möglichkeit an, von der Digitalisierung zu profitieren und nebenbei noch Zeit zu sparen und den Umsatz zu steigern. Der wichtigste Punkt darf aber nicht vergessen werden: Sie werden die Kundenzufriedenheit spürbar steigern.

Also eine echte Win-Win-Situation für alle Beteiligten.

Sie haben die Möglichkeit cituro für volle 30 Tage kostenlos zu testen. Wir stehen Ihnen mit Software und Support gern zur Verfügung!